Skip to main content

Grundschulen

Rund um das Thema Wasser gibt es viel zu erleben. Die Schülerinnen und Schüler begeben sich auf spannende und erkenntnisreiche Entdeckungsreisen rund um dieses vielfältige Element. Dabei nehmen Sie das Leben in und an der Erft unter die Lupe, experimentieren an spannenden Phänomenen in der Wasserwerkstatt oder entdecken mit dem GPS-Gerät die Umgebung der Erft.

Kursangebote für Grundschulen

Spielerisch forschen auf sicherem Terrain: mal barfuß, mal mit Gummistiefeln entdecken die Kinder den Bach und seine Ufer als vielfältigen Lebensraum, führen Wasseruntersuchungen durch und kommen in direkten Kontakt mit dem nassen Element. Wie und wo leben Tiere im Bach? Mit Kescher und Becherlupe entnehmen die Kinder selbstständig unterschiedlichste Kleinstlebewesen aus dem Wasser und erforschen ihr Aussehen und ihre Bewegungen - eine faszinierende Welt voll erlebnisreicher Sinneserfahrungen.
Die Fortbewegung auf ungewohntem Untergrund und im Wasser ist eine spannende Herausforderung und fördert die Motorik der Kinder. Untersuchungsorte sind, je nach Witterung und Jahreszeit, der Naturteich oder die Erft.

 

Zur Buchungsanfrage

Wasser hat viele Besonderheiten und unterschiedlichste Erscheinungsformen. Beim Besuch der Wasserwerkstatt gehen die Kinder den zahlreichen Phänomenen dieses Elements auf den Grund. Kann Eis auf Wasser schwimmen? Wo geht es hin, wenn es verdampft? Und wie gelangt es in Pflanzen von unten nach oben? Nach einer Einführung in den verantwortungsbewussten Umgang mit den Laborgeräten entwickeln die Kinder anhand verschiedener Fragestellungen Ideen und eigene Lösungsansätze. Die Freude am Experimentieren steht dabei im Vordergrund: ihre Versuche führen die Kinder selbstständig durch. Je nach Kenntnis- und Unterrichtsstand können unterschiedliche Versuchsinhalte gewählt werden.

 

Zur Buchungsanfrage

Die Wasserqualität der Erft erforschen - die moderne Ausstattung der Wasserwerkstatt bietet Kindern und Lehrpersonal beste Bedingungen. Haben Temperatur, Geruch und Farbe der Erft einen Einfluss darauf, wie gut es dem Fluss geht? Und wieso hat auch die Umgebung eines Flusses einen Einfluss auf dessen Zustand? Mithilfe verschiedener Messinstrumente und kleiner Experimente werden Wasserproben untersucht, um die Wasserqualität zu bestimmen. Spielerisch werden die Kinder an wissenschaftliches Arbeiten und eigenständiges Denken herangeführt. Das Verstehen, Deuten und Interpretieren der Ergebnisse unter dem Gesichtspunkt "Warum ist die Wasserqualität so wichtig und für wen?" stehen dabei im Vordergrund.

 

Zur Buchungsanfrage

Woher kommt ein Fluss? Wie findet er seinen Weg in der Landschaft? Und sieht die Erft überall gleich aus? Erste Antworten liefert der Film "103 km Erft - von der Quelle bis zur Mündung". Danach können die Kinder den Fluss an ausgewählten Stationen des Erftmuseums entdecken und ihr Wissen vertiefen, bevor es ans praktische Experimentieren geht. Kanal oder natürlicher Flusslauf - in der Wasserwerkstatt und im Wasserpark modellieren die Kinder den Verlauf der Erft selbstständig nach und testen vorhandene Phänomene. So werden Fragen nach den Veränderungen eines Flusses und dessen Platz im Wasserkreislauf mit großer Freude am Ausprobieren durch direkte Erfahrung beantwortet.

Zur Buchungsanfrage

Brot ohne Getreide - unvorstellbar. Wie wurde die wichtige Nahrungsgrundlage in den einzelnen Epochen hergestellt? Wie hat der Mensch das Wasser der Erft dafür benutzt? Die Kinder erarbeiten selbstständig die mechanische Entwicklung der Getreideverarbeitung von früher bis heute. Vom Mahlen des Korns mit der Hand bis zur elektrisch betriebenen Mühle reisen die Kinder an der gut 450 Jahre alten Gymnicher Mühle durch die Zeit. Den abschließenden Mühlradbau krönt das spielerische Ausprobieren an der Mühlenstation des Wasserparkes.

 

Zur Buchungsanfrage

Seit jeher inspiriert das Element Wasser die Menschen zu Kunstwerken aller Art. Nach einer Sinnes-Rallye zur Wahrnehmung der Vielseitigkeit des Wassers können die Kinder selbstständig entscheiden, wie sie die Erft künstlerisch in Szene setzen wollen. Dabei dürfen Sie eine Vielzahl unterschiedlicher natürlicher Materialien für den Gestaltungsprozess verwenden. Zeichnen, Formen, Schreiben, Legen - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, wenn die kleinen Künstler*innen ihre Ideen in die Tat umsetzen. Bei einer abschließenden Vernissage werden alle Kunstwerke vorgestellt und bewundert.

 

Zur Buchungsanfrage

 

Ausgestattet mit Karte und GPS-Empfänger begeben sich die Kinder auf eine digitale Schnitzeljagd durch die Erftaue. GPS-Geräte und Funktionen werden ausführlich erklärt, sodass die Gruppe mithilfe der Satelliten ihren persönlichen Weg findet. Es geht vorbei an zahlreichen besonderen Orten wie dem Naturschutzgebiet „Ehemalige Kiesgrube“. An verschiedenen Punkten der speziell ausgearbeiteten Route warten auf die Gruppe knifflige Aufgaben und Rätsel.

 

Zur Buchungsanfrage

 

Es ist praktisch, leicht, günstig und einfach nicht mehr aus unserem Leben weg zu denken: das Plastik. Viel zu oft wird der Müll in die Natur geschmissen und landet am Ende in den Gewässern der Erde. Dort treibt er mit dem Wasser von den kleineren in die größeren Flüsse und gelangt anschließend ins Meer. Wie lange braucht es bis der Müll zersetzt wird? Welche Folgen hat die Verschmutzung für die Fluss- und Meeresbewohner? Und was ist eigentlich Mini-Müll? Die Mülldetektive folgen der Spur des Plastiks und betrachten die Verschmutzung der Gewässer, Meere und Ozeane genauer.

 

Zur Buchungsanfrage

Mit lautem Klappern, gefolgt von läutenden Glocken und einem etwas unheimlichen Lachen werden die Kinder im Erftmuseum begrüßt. Doch woher kommen die Geräusche und was haben sie mit der Erft zu tun? Die Kinder begeben sich auf eine spannende Entdeckungstour durch das Museum und erfahren nebenbei auf spielerische Weise, was den Fluss so besonders macht.

 

Zur Buchungsanfrage

Allgemeine Informationen

Der Preis beinhaltet neben dem pädagogischen Programm auch den freien Eintritt in den Wassererlebnispark (Sommer) oder in das Erftmuseum.


Museumsführung
bis 32 Schüler*innen & 4 Begleitpersonen | 1 Stunde | 100€

Pädagogisches Programm
bis 32 Schüler*innen & 4 Begleitpersonen | 2 Stunden | 120€
bis 32 Schüler*innen & 4 Begleitpersonen | 3 Stunden | 140€

 

Alle Kurse werden von qualifizierten Referierenden durchgeführt. Auf Anfrage können mehrere Gruppen zeitgleich gebucht werden. Zusätzliche Begleitpersonen sind nur nach Absprache gegen Aufpreis möglich. 

 

Informationsblatt

Es besteht die Möglichkeit Zuschüsse für die Anreise zum Naturparkzentrum Gymnicher Mühle zu erhalten. Tiefergehende Informationen finden Sie in den nachfolgenden Download-Dokumenten 

 

KSK Stiftung

REK Förderung

NRW-Stiftung

 

Bei unseren Kursen gelten die gleichen Coronamaßnahmen, wie auch an Ihrer Schule. Wir halten uns immer an die vorgeschriebenen Maßnahmen des Schulminesteriums.

 

Informationsblatt