Wichtige Informationen

Das Erftmuseum öffnet ab dem 23.05.2020 wieder seine Türen. Bitte informieren Sie sich vor einem Besuch unbedingt im nachfolgenden PDF-Link über die anstehenden Hygieneschutzmaßnahmen.

Öffnungszeiten

Sommerbetrieb
Samstag, Sonntag & Feiertage*: 10:00 - 14:00 und 15:00 - 19:00 Uhr
Weitere Termine, Führungen und pädagogische Programme auf Anfrage

Winterbetrieb: November bis Anfang Osterferien 2021
Sonntag, Feiertage*: 11:00 - 17:00 Uhr
*Karneval, Heiligabend, 1. und 2. Weihnachtstag, Silvester, Neujahr geschlossen

Hunde (außer Begleithunde für beeinträchtigte Menschen) sind im Museum leider nicht erlaubt.
Bitte beachten Sie, dass das Gasthaus momentan geschlossen hat.

Eintrittspreise

Einzeltickets
Kinder, Jugendliche (ab 5 Jahren): 2,00 €
Erwachsene: 4,00 €
ermäßigt: 1,00 € Kinder, 2,00 € Erwachsene

Kombitickets (gültig für Wassererlebnispark und "KM 51 - Das Erftmuseum")
Kinder, Jugendliche (ab 2 Jahren): 4,50 €
Erwachsene: 4,00 €
ermäßigt: 2,00 € Kinder, 2,00 € Erwachsene

Ermäßigung
Auszubildende, Bundesfreiwilligen- und Wehrdienstleistende, Arbeitslose, EmpfängerInnen von Sozialhilfe, Arbeitslosengeld II oder Grundsicherung, Menschen mit Behinderungen ab 70 %, SchülerInnen ab 18 Jahre, Studierende, jeweils mit gültigem Ausweis erhalten den ermäßigten Eintritt. Freien Eintritt haben Begleitpersonen von Menschen mit Behinderungen (Zusatz H+B im Ausweis). Bei Gruppen ist eine Begleitperson pro 8 Kinder frei.

Museumsführungen
Gruppen ab 5 bis max. 10 Personen: 4,00 € pro Person zzgl. Eintrittspreis*
Gruppen ab 10 bis max. 25 Personen: 3,00 € zzgl. pro Person zzgl. Eintrittspreis*
(*bitte anmelden)

Das Museum

Genau am Flusskilometer 51 liegt die Gymnicher Mühle mit dem neuen Museum "KM51 - Das Erftmuseum".
Auf über 450 Quadratmetern wird hier der 103 Kilometer lange Weg der Erft von der Quelle bis zur Mündung in den Rhein erzählt. Die Besonderheiten sind an 12 interaktiven Stationen auf drei Ebenen zu sehen, dabei gibt es auch Ausblicke und Verweise auf globale Fluss- und Wasser-Themen. Im begehbaren "Flusskörper" ist die Tier- und Pflanzenwelt der Erft dargestellt.