Zum Hauptinhalt springen

Ob Naturforscher*in, Überlebenskünstler*in oder Umweltdetektiv*in - am Naturparkzentrum Gymnicher Mühle werden deine Ferien zum unvergesslichen Abenteuer. Auf Forschungstour mit der Becherlupe das Leben rund um die Erft erkunden, beim Bau von Flößen oder Insektenhotels dein Geschick unter Beweis stellen oder mit GPS Geräten durch die Erftaue streifen. Bei einem Ferienabenteuer an der Gymnicher Mühle kannst du basteln, experimentieren und deinen Teamgeist stärken. Natürlich steht auch dem ein oder anderen kleinen Abenteuer im Wassererlebnispark nichts im Wege.  Für Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahre (nach Absprache auch +/- 1 Jahr).

Angebote 2022

In unserer Ferienwoche sind wir den Wassertropfen in der Erft auf der Spur. Wir erforschen das kühle Nass und finden heraus, welche Tiere dort zu Hause sind. Wohin fließt die Erft, nachdem Sie die Gymnicher Mühle passiert hat? Wir folgen ihr auf der Landkarte und versuchen herauszufinden, was der Fluss für unsere Region bedeutet. Wir wollen gemeinsam erforschen, wie sauber die Erft ist und wie man so etwas messen kann. Außerdem bauen wir Flusslandschaften und erfahren was natürliche Flüsse mit Hochwasserschutz zu tun haben. Dieses und vieles mehr werden wir erforschen – dabei geht es mitunter ziemlich nass und abenteuerlich zu. 

 

Zur Buchungsanfrage

In dieser Ferienwoche liegen viele spannende Abenteuer vor uns. Ob faszinierende Experimente, eine GPS-Tour durch die Erftaue oder mit dem Fernglas auf Entdeckungstour, in dieser Woche ist für jede*n etwas dabei. Erleben und Teamarbeit stehen dabei ganz klar im Vordergrund. Nur gemeinsam können wir die spannenden Aufgaben bewältigen und ein echtes Teamabenteuer erleben. Dabei sind sowohl unser Köpfchen als auch sportlicher Ehrgeiz gefragt. Mit einer gehörigen Portion Fantasie und jeder Menge Teamgeist werden wir die zahlreichen Aufgaben meistern und zu echten Teamplayern werden.   

 

Zur Buchungsanfrage

Gemeinsam stürzen wir uns in das Abenteuer Umweltretter! Mit unserem Handeln haben wir der Erde bereits stark geschadet und das, obwohl wir so sehr auf sie angewiesen sind. Was können wir also tun, um der Erde etwas Gutes zurückzugeben? Auf eine spannende und spielerische Art und Weise beschäftigen wir uns mit dem Thema Nachhaltigkeit. Dabei werden wir uns Begriffe wie „Zero Waste“, „Klimaneutral“ und „Upcycling“ einmal genauer anschauen. Mit einer guten Portion Teamgeist und Abenteuerlust lernen wir, wie wir unsere Umwelt schützen können.

 

Zur Buchungsanfrage

 

Als kleine und große Zauberer, Feen und Elfen wollen wir in unserer gemeinsamen Woche nicht nur die ­Magie der Natur erleben, sondern auch die Zauberkräfte, die in uns selber stecken, erfahren und kennen lernen. Wie echte Zauber*innen werden wir alles genau beobachten, in uns hinein hören und daraus tolle Zaubersprüche entwickeln. Bei gemeinsamen Ausflügen, Spielen und Mitmach-Aktionen kommen wir zum analysieren, phantasieren und gestalten. Dabei entdecken wir die zauberhafte Erftaue und stecken die daraus gewonnene Energie zurück in die Natur, unsere Gruppenaktivitäten oder nutzen Sie einfach für uns selber. So lautet die Zauberformel dieser Woche: mit Achtung für mich und meine Umwelt kann ich Wunderbares schaffen!

Die­ Maßnahme­ findet­ vom 25. bis 29. Juli 2022 jeweils von 8 bis 16 Uhr statt. Sie wird in Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum des Rhein-Erft-Kreises durchgeführt. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projektes "Extra-Zeit zum Lernen" statt. Mit diesem Format unterstützt das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen die Arbeit zur Schließung pandemiebedingter Lernlücken.

Ziel­ der­ Maßnahme­ ist­ die­ Aufarbeitung­ pandemiebedingter­ Lerndefizite­ und­ Angebote­ zum­ sozialen­ und­ motorischen­ Lernen.­ Durch­ Bildung­ für­ nachhaltige­ Entwicklung­ sollen­ die­ Kinder­ spielerisch­ an­ naturwissenschaftliche­ Phänomene­ herangeführt­ und­ entstandene­ Lerndefizite­ praxisnah­ aufgearbeitet­ werden.­ Durch­ eine Kleingruppe­ von­ höchstens­ 12­ Teilnehmenden­ kann­ gut­ auf­ die­ individuellen­ Bedürfnisse der Kinder eingegangen werden.

 

Termin: 25. - 29.07.2022 ­|­ 8­-­16 ­Uhr ­
Zielgruppe:­ Grundschule,­ 1-4­ Klasse ­
Treffpunkt:­ Wasserlabor
Preis: Kostenfrei (Förderung im Rahmen des Projektes "Extra Zeit" des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen)

 

Zur Buchungsanfrage

 

In dieser Ferienfreizeit widmen wir uns den faszinierenden Eigenschaften der Natur. Was können wir von ihr lernen und wie können wir sie für uns nutzen? Die vier Elemente Feuer, Erde, Wasser und Luft helfen uns dabei. Mit viel Bewegung und Spaß begeben wir uns auf eine spannende Entdeckungsreise durch die Natur. Wir schärfen unsere Sinne und werden jeden Tag ein kleines Abenteuer erleben.

 

Zur Buchungsanfrage

 

 

Der Herbst blüht in alle seinen Farben und die Erft und die angrenzende Aue halten zahlreiche Entdeckungsmöglichkeiten bereit, welche von den Kindern erforscht und erlebt werden können. Dabei wollen wir viele naturwissenschaftliche Phänomene entdecken und diese im Experiment nachvollziehen. Dafür stellen wir unsere eigenen Forschungsmaterialien her, mit denen wir im Anschluss die Natur vor der Haustüre inspizieren.

 

Zur Buchungsanfrage

 

Was macht ein Gang in die Erft, einem richtigen Fluss, mit meinem Körper? Wie fühlt es sich an, auf einer Wiese zu liegen und die Natur zu beobachten? Mit diesen und vielen weiteren Aktionen haben die Kinder die Möglichkeit sich und ihren Körper zu erfahren und besser kennen zu lernen. Dabei erleben wir durch die Aktivitäten in der Natur auch die Wahrnehmung körperlicher Phänomene, wie Atmung, Puls, Schwitzen und Erschöpfung. Thematisiert werden unter anderem die menschlichen Sinne, das bewusste Wahrnehmen des eigenen Körpers sowie der individuellen Merkmale und Gefühle, sowohl von uns selbst als auch von anderen.

 

Zur Buchungsanfrage

 

Allgemeine Informationen

Gilt nicht für Projekt "Extra Zeit zum Lernen"
 

170€ pro Woche (inklusive Mittagessen)

 

Unsere Ferienfreizeiten starten immer ab 7.30 Uhr. Ab dann beginnt die Bringzeit, welche bis 9.00 Uhr andauert. Zu diesem Zeitpunkt müssen alle Kinder anwesend sein, da um diese Uhrzeit das eigentliche Programm startet. Gegen 12.00 Uhr erwartet die Kinder eine Mittagspause mit warmem Essen (Verköstigung vorwiegend vegetarisch). Gegen 15.00 Uhr endet das Programm und es beginnt eine Freispielzeit, welche als Abholphase die Möglichkeit bietet, die Kinder zwischen 15.00 Uhr und 16.30 Uhr abzuholen.  

 

Bitte geben Sie Ihren Kindern folgende Dinge mit:

 

  • Frühstück
  • festes Schuhwerk
  • wetterfeste Kleidung
  • Gummistiefel
  • Wechselkleidung
  • ggf. Sonnenschutz nicht vergessen
  • kleines Handtuch

Informationsblatt Corona