Die Landesregierung will das handlungsorientierte Lernen für den verantwortlichen Umgang mit den natürlichen Ressourcen stärken. Mit einem neuen Förderprogramm unterstützt das NRW-Umweltministerium deshalb den Aufbau eines landesweiten Netzwerks außerschulischer Einrichtungen im Bereich der Umweltbildung.

Regional bedeutsame Umweltbildungseinrichtungen, die als Regionalzentren im Landesnetzwerk mitarbeiten wollen und ihre Bildungsarbeit im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) gestalten, konnten sich mit einem Projektvorhaben bewerben. Die beteiligten Umweltbildungseinrichtungen arbeiten künftig in einem landesweiten Verbund zusammen und kooperieren mit weiteren Partnerinnen und Partnern vor Ort, z. B. mit Einrichtungen des "Globalen Lernens" und anderen Nachhaltigkeitsakteuren. Die BNE-Agentur NRW in der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA) übernimmt die Koordinierung der Zusammenarbeit.
Auch der Naturpark Rheinland hat sich an dem Förderprogramm beteiligt und ist seit dem 01.04.2017 BNE - Regionalzentrum.
Die Regionalstelle befindet sich im Naturparkzentrum Gymnicher Mühle. Hier erhalten Sie alle Infos zu BNE Angeboten im Naturpark, dem Arbeitskreis der Naturparkzentren und Umweltbildungseinrichtungen sowie zum Projekt "Schule der Zukunft".

Ansprechpartnerinnen

Soija Schmitz
BNE Regionalstelle
c/o Naturparkzentrum Gymnicher Mühle
Gymnicher Mühle 10
50374 Erftstadt-Gymnich
T.: 02237 / 63880 - 23
bne[a]naturpark-rheinland.de
schmitz[a]naturpark-rheinland.de

 

Claudia Roeder


BNE Regionalstelle

c/o Naturparkzentrum Gymnicher Mühle

Gymnicher Mühle 10

50374 Erftstadt-Gymnich
T.: 02237 / 63880 - 20

bne[a]naturpark-rheinland.de


roeder[a]naturpark-rheinland.de