Seit Jahrzehnten nimmt der Mensch Einfluss auf das Ökosystem der Erft und belastet Wasser und Natur zum Teil enorm: Das Einleiten von Abwässern und Einträge durch Tagebau oder Landwirtschaft sind leider nach wie vor keine Seltenheit.
Welche Auswirkungen haben die menschlichen Eingriffe? Lässt sich die Wasserverschmutzung vermeiden? Und wie kann man Wasser reinigen?
Beim Besuch der Ausstellung "KM 51 - das Erftmuseum" und des Wasserwerks im Wassererlebnispark entdecken die Kinder unterschiedliche Aspekte der Wasserverschmutzung und machen sich auf die Suche nach Verbesserungsmöglichkeiten.
In praktischen Experimenten mit direktem Kontakt zum Element Wasser versuchen die Teilnehmer/-innen selbstständig und mit eigenen Ideen aus schmutzigem Wasser sauberes zu gewinnen.

Mögliche Aktionen

> Museumstour: Kleingruppen präsentieren der Klasse jeweils eine Museumsstation.
> Experimente in der Wasserwerkstatt
> Besichtigung Wasserwerk

5.-12. Klasse
____________

10 - 32
Schüler
____________

3 oder 4 Std.
____________

Ganzjährig
____________